Instituto Cervantes
 

Sevillanas

Dance and Spanish Classes in Madrid, Sevillanas Sevillanas ist eine Art folkloristischer Musik, die im andalusischen Sevilla gesungen und geschrieben wird, jedoch nicht ursprünglich aus Sevilla kommt. Sevillanas ist ein alter Volkstanz, den Paare jeden Alters und Geschlechts auf den typischen Festen tanzen und ursprünglich von ganzen Familien und "pueblos" (Dörfern) getanzt wurden.

Ihr historischer Ursprung belegt, dass es eine Mischung aus kastilischer Volksmusik und Einflüssen arabischer Rhythmen ist. Das musikalische System ist relativ einfach, die Texte sind hingegen sehr ernsthaft. Sie erzählen vom Leben auf dem Land, in den Städten, benachbarten Orten, von Wallfahrten und natürlich der Liebe. Jedes Jahr werden unzählige CDs mit Sevillanas-Musik produziert.

Die Choreographie der Sevillanas ist starr und es ist vorteilhaft, diese zu beherrschen, da es ein typischer Tanz auf Festen ist.

Sevillanas sind vor allem im Süden Spaniens sehr beliebt, vor allem auf den großen Fiestas wie der "Feria de Sevilla" (große Feierlichkeit in Sevilla). Sevillanas und Flamenco sind zwei unterschiedliche Tänze, die aber gerne verwechselt werden.

Sevillanas sind nicht so dynamsich wie Salsa oder Flamenco. Daher sind sie besonders für diejenigen geeignet, die entspannteres Tanzen bevorzugen. Sie eignen sich auch sehr gut dazu, Sie mit einem etwas temperamentvolleren Tanz zu kombinieren um einen guten Ausgleich zu schaffen. Man sollte jedoch nicht den Fehler begehen, zu denken, dass Sevillanas sehr einfach sind  - trotz allem bereitet es einige Schwierigkeiten, die Schrittfolgen zu lernen, die ihre verzwickten Eigenheiten besitzen.

Bei Fragen stehen unsere Spanisch und Tanz-Berater jederzeit gerne zur Verfügung.

Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Preise
Spanisch zum Sondertarif
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Kurse
Welches ist ihr bester Kurs?
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Unterkunft
Unterkunftsmöglichkeiten
Comodo SSL