Unternehmungen in Madrid

Wir zeigen dir, was die Hauptstadt Spaniens zu bieten hat 

Madrid ist eine Stadt, die niemals schläft – außer natürlich während der Siesta. Die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung sind wahrlich atemberaubend. Tagsüber hast du die Qual der Wahl zwischen unzähligen Geschäften, Kunstgalerien, Museen, Parks, Kinos und Theatern. Doch abends geht es erst so richtig los. Madrid hat zweifellos das tollste Nachtleben von ganz Europa. Jede Bar und jeder Club schäumen über vor Energie, die Restaurants lassen keine Wünsche offen. Damit du deinen Aufenthalt gut planen kannst, haben wir dir hier einen Überblick über die wichtigsten Dinge zusammengestellt:

Kunst und Unterhaltung

Wer seinen Horizont erweitern möchte, kann dies in den großräumigen, lichterfüllten Museen mit Meisterwerken von Picasso, Dalí, Goya, Velázquez, die im Handumdrehen zu erreichen sind, nach Herzenslust tun.

 

Besonders zu empfehlen sind die Museen Reina Sofia, El Prado und das Thyssen-Museum oder auch das Eisenbahnmuseum. Die meisten Museen können abends und am Wochenende bei freiem Eintritt besucht werden.

Alle Museen ansehen

Sport und Aktivitäten

Madrid ist auch als Sportmetropole bekannt und beheimatet ganze vier Fußballmannschaften der obersten Liga (darunter Real Madrid, den wohl bekanntesten Fußballklub der Welt).

 

Darüber hinaus finden hier wichtige Tennisturniere statt. Es gibt aber auch viele Fitnessstudios. Im Sommer ist es in Madrid meist sonnig und warm, da bietet es sich an, eines der zahlreichen Freibäder zu besuchen.

Einige der Schwimmbecken haben sogar olympische Maße. Auch Studios für Yoga und Pilates findest du wie Sand am Meer, außerdem kannst du in den Parks Rollerbladen, Radfahren und Joggen. Zu den zahlreichen Outdoor-Trails zählen etwa der Anillo Verde, der um die gesamte Stadt führt, oder der Grüngürtel der Stadt, Madrid Río, der ideal für ein Workout direkt am Ufer des Flusses Manzanares ist. 

Unser Lieblingsaktivitäten

Nachtleben

Das Nachtleben von Madrid ist mit Nichts zu vergleichen. Die Stadt bietet tausende Hotspots, jeder Stadtteil zelebriert seine eigene Vorstellung von der spanischen „

 

Fiesta“: ob Hipster Bars, kleine Dancefloors, riesige Clubs mit mehreren Floors oder ''Flüsterkneipen“ im Retro-Stil, in denen sich die Beatniks von heute treffen – Madrid bietet alles und noch viel mehr.

Zu unseren Empfehlungen für Bars und Clubs

Einkaufen

Kleiderläden, spezielle Lebensmittelmärkte und herkömmliche Supermärkte wohin man sieht. Madrid ist ein Paradies für alle Shopping Queens und Kings.

 

Wer gerne Designer-Kleidung kauft, wird in den etwas teureren Läden auf der Calle Serrano sein Glück finden. Aber auch die Gran Vìa und die Calle Fuencarral sind zu empfehlen, ebenso wie die Stadtviertel Malasaña oder Lavapies. Wie auch immer du dich entscheidest, du wirst bestimmt etwas Besonderes für dich finden.

Wer spezielle Ernährungsgewohnheiten hat oder Gesundheitsprodukte bzw. Medikamente benötigt, findet in fast jeder Straße eine Apotheke. In fast jedem Supermarkt (von großen Ketten bis zum Tante-Emma-Laden) gibt es gluten-/laktosefreie Produkte und weitere Produkte für Allergiker.

Besonders zu empfehlen sind natürlich die Märkte mit frischen Lebensmitteln, die in der ganzen Stadt zu finden sind. Doch auch die Bauernmärkte am Wochenende, die Street Food Festivals und natürlich „El Rastro“, einer der größten Flohmärkte der Welt, halten ein ganz besonderes Erlebnis bereit Die beliebten, wenn auch hochpreisigen, Markthallen San Antón, San Ildefonso und San Miguel, sind in den letzten Jahren zu neuem Glanz erstrahlt. Du wirst nicht enttäuscht sein.

Unsere Empfehlungen ansehen

Ferien und Feste

Hier einige der spektakulärsten Feste und Ereignisse, die du in Madrid erleben kannst: die Feierlichkeiten um Ostern, der "Semana Santa“, die Weihnachtsbeleuchtung mit tausenden funkelnden Lichtern, die Militäraufmärsche am 12.

 

Oktober (Doce de Octubre), die Feuerwerke im Retiro Park oder die Buchmesse, die eine Woche lang dauert. Lass dir diese einmaligen Gelegenheiten zum Staunen nicht entgehen! 

Zur detaillierten Übersicht der Feste

Feiertage

Die AIL Madrid ist eine der wenigen Schulen, die Unterrichtseinheiten, die aufgrund von Feiertagen ausfallen, nachholt.

 

Du kannst diese Ereignisse daher nach Herzenslust genießen! Die Einheiten werden zu unseren regulären Öffnungszeiten nachgeholt und du bekommst dafür einen  freien Tag, um die Umzüge oder sonstiges zu erleben.

Die Feiertage in diesem Jahr

Stadtviertel

Jedes Stadtviertel von Madrid hat seinen eigenen Stil und sein eigenes Ambiente, von unkonventionell, traditionell und hip bis mondän. Für jeden Geschmack gibt es in unmittelbarer Nähe das Richtige.

 

Die bekanntesten Viertel liegen unweit von  AIL: das illustre Viertel Salamanca (wo wir uns befinden), die Hipster-Gegend Malasaña (mit den coolsten Bars), das innovative Viertel Chueca (Zentrum der Lesben- und Schwulenszene), das traditionelle Huertas (Zentrum von Kunst und Kultur), das multikulturelle Lavapiés (kulinarischer Höhepunkt) oder das La Latina-Viertel mit dem berühmten Flohmarkt El Rastro.

Genauere Beschreibungen und Informationen zu deiner Lieblingsgegend findest du auf unserem Blog. 

Mehr Infos zu den Stadtvierteln

Orte rund um Madrid

Als gäbe es noch nicht genug Gründe Madrid zu lieben, bietet auch die Umgebung der Stadt viele Highlights, seien es Berge zum Wandern im Sommer und zum Skifahren im Winter.

 

Schon nach einer kurzen Zugfahrt tun sich  mit Schnee bedeckte Gipfel auf, die von Adlern umkreist werden, und es erwarten dich Wälder voller Hirsche, Rehe und Wildschweine.

Wer das Mittelmeer und seine Strände genießen will, hat nur eine Stunde Zugfahrt vor sich. Außerdem ist Madrid von wunderschönen mittelalterlichen Städten umgeben. Schau dir das  römische Aquädukt in Segovia, die beeindruckenden Sakralbauten in Toledo mit christlichen, jüdischen und arabischen Einflüssen, das überwältigende Kloster El Escorial, die Provinzhauptstadt Ávila mit ihrer komplett erhaltenen romanischen Stadtmauer oder auch die weltberühmte Universität von Salamanca an.

All diese Schätze können im Zuge eines unvergesslichen Tagesausflugs bewundert werden.

Plane deine Tagesausflüge

Vor deiner Ankunft

Eine gute Möglichkeit, um dich auf dein Abenteuer in Spanien vorzubereiten, bieten (weiterlesen) unsere Unterrichtseinheiten via Skype.

 

Frische dein Grammatikwissen auf, verbessere deine Konversationsfähigkeiten und lerne dabei gleich unser tolles Team von Lehrern/innen kennen.

So kannst gleich nach deiner Ankunft in Madrid voll durchstarten. Auf unserer Checkliste für die Anmeldung findest du alles, worauf du vor deinem Trip achten solltest.

Checkliste für die Anmeldung

 
  • Prüfe, ob dein Reisepass bzw. dein Ausweis (weiterlesen) bei der Einreise nach Spanien gültig ist.
  • Weißt du, welche Einreise- und Visabestimmungen es in deinem Land für Spanien gibt? Falls nicht, lies bitte in unseren FAQs oder während des Bezahlungsvorgangs nach. Informiere dich auch, welche Dokumente du in Spanien für ein Studentenvisum benötigst.
  • Wenn du für die Einreise nach Spanien ein Visum benötigst, kümmere dich rechtzeitig darum, damit vor deinem Abflug für die Ausstellung des Visums genügend Zeit bleibt. Auf unserer FAQ-Seite findest du eine Empfehlung, wie viel Vorlaufzeit du in deinem Land einplanen solltest. 
  • Weißt du schon, wo du in Madrid wohnen wirst? Wir haben dir die besten Optionen im Bereich „Unterkunft“ aufgelistet. 
  • Teste dein Spanisch mit unserem Einstufungstest! Spätestens bei der Anmeldung- und Bezahlung wirst du dazu aufgefordert. Du kannst ihn aber auch zu jedem anderen Zeitpunkt durchführen. 
  • Pack deine Sachen und vergiss die Sonnenbrille nicht! Auf bald in Madrid!